Medizintechnik

Siemens Healthineers springt an

Bildgebende Geräte von Siemens Healthineers laufen gut
Bildgebende Geräte von Siemens Healthineers laufen gut © Siemens Healthineers

Siemens Healthineers kam zum Ende des Gj. 2018/19 (per 30.9.) so langsam ins Rollen. Der Medizintechniker steigerte dank eines starken Schlussquartals den Umsatz auf vergleichbarer Basis um 5,8% auf 14,5 Mrd. Euro und lag damit etwas über der Zielspanne (Steigerung von 4 bis 5%).

Trotz der nur allmählich abklingenden Auslieferungs- und Installationsprobleme beim neuen Laborsystem Atellica kletterte das ber. Ergebnis um 9% auf 2,5 Mrd. Euro, so dass die Marge mit 17,3% nur knapp unter den anvisierten 17,5% blieb. „Wir glauben aber weiter an das Potenzial von Atellica, nur werden wir dessen Profitabilität erst später als gehofft realisieren“, so CEO Bernd Montag bei der Präsentation der Zahlen.

Die MDAX-Aktie (42,85 Euro; DE000SHL1006) schoss dennoch um fast 10% in die Höhe und kletterte erstmals über die Marke von 42,00 Euro. Uns gefallen die Ziele, die CFO Jochen Schmitz für die beiden Folgejahre (Umsatz: +5% p. a.; ber. Ergebnis je Aktie: +10% p. a.) formulierte. Mit einem FY2019/20-er KGV von 25 ist das Papier aber nicht mehr ganz billig.

PB-Leser akkumulieren Siemens Healthineers bis 41,00 Euro. Der Stopp wandert hoch auf 32,85 Euro.

PLATOW Börse 4 Wochen gratis lesen.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Halbleiter | 29. Januar 2020

Am Montagabend (27.1.) überraschte Süß Microtec seine Investoren mit einem deutlichen Ergebniseinbruch. Zwar erreichte der Umsatz 2019 mit 215 Mio. Euro das obere Ziel der Spanne von… mehr

| Israel | 23. Januar 2020

Gewinnmitnahmen nach starken Q2-Zahlen (s. PEM v. 15.8.), Konjunktursorgen sowie die Unsicherheit über die Entwicklung im US-chinesischen Handelsstreit ließen die CyberArk Software-Aktie… mehr

| Mode | 22. Januar 2020

Gute Geschäfte in den eigenen Shops im europäischen Ausland und auf dem chinesischen Festland bescherten Hugo Boss ein zufriedenstellendes Jahresende. Mit einem währungsbereinigten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×