Autovermieter

Sixt ist auf dem Weg zu alter Stärke

Sixt hat Claus Weselsky zum Mitarbeiter des Monats ernannt. Diese von der Agentur der Pullacher gefahrene Kampagne ist natürlich ironisch gemeint, doch der Chef der Eisenbahnergewerkschaft GdL hat mit dem Bahnstreik sicherlich dazu beigetragen, dass die Geschäfte des Mobilitätsanbieters auch im Q3 wieder besser laufen dürften.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbau | 27. Oktober 2021

Bisher laufen die Geschäfte bei PVA Tepla wie am Schnürchen (vgl. PB v. 1.9.) und wir sind zuversichtlich, dass die Q3-Zahlen am kommenden Donnerstag (4.11.) dies bestätigen.

| Schuhhersteller | 27. Oktober 2021

Bei Crocs laufen die Geschäfte besser denn je. Der Umsatz des US-Schuhherstellers legte im Q3 um satte 73% auf 626 Mio. US-Dollar zu. Das operative Ergebnis konnte sich auf 203,1 Mio.…

| Mietwagen-Anbieter | 22. Oktober 2021

Am Mittwoch (20.10.) meldete Sixt ein überraschend gutes Ergebnis vor Steuern (EBT) von 253 Mio. Euro für das Q3. Im Zuge dessen wurde auch die EBT-Jahresprognose von 300 Mio. bis 330…

| Modekonzern | 20. Oktober 2021

Gute Nachrichten aus dem Hause Hugo Boss. Nachdem der Modehändler im Q3 erstmalig sowohl beim Umsatz (+7% ggü. Q3 2019) als auch beim EBIT (+3% ggü. Q3 2019) das Vorkrisenniveau übertroffen…

| Altersvorsorge | 15. Oktober 2021

Während in Berlin noch immer die Sondierungsgespräche zwischen SPD, Grüne und FDP laufen, kristallisieren sich immer deutlicher die Knackpunkte heraus. Diese werden in den sich anschließenden…