Immobilien

Instone über Gebühr bestraft

Den heftigen Kursabsturz bei Instone Real Estate können wir nicht ganz nachvollziehen. Zwar sind bei dem Immobilienunternehmen die Risiken für künftige Vertragsabschlüsse durch Corona etwas gestiegen, doch das Unternehmen ist durch seine Projektaufstellung gut abgesichert.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Veranstaltung | 28. September 2020

PLATOW lädt für den 21.10.2020 zum 2. PLATOW UnternehmerFORUM nach Frankfurt (Hotel Jumeirah). Die Hybrid-Konferenz, die auch eine Online-Teilnahme ermöglicht, wendet sich an Firmenlenker… mehr

| Massivhausbau | 28. September 2020

Die jüngste Entwicklung bei Helma Eigenheimbau stand zwar unter dem Corona-Einfluss, aber erste Anzeichen einer Besserung sind erkennbar. So verwies das Bauunternehmen für Mehrfamilienhäuser… mehr

| Unterhaltung | 25. September 2020

Der Gaming-Branche hätte wohl nichts Besseres als das Coronavirus passieren können. Spätestens seit dem behördlichen Lockdown im Frühjahr spielt hierzulande fast jeder Zweite Video-… mehr

| Veranstaltung | 18. September 2020

PLATOW lädt für den 21.10.2020 zum 2. PLATOW UnternehmerFORUM nach Frankfurt (Hotel Jumeirah). Die Tagung mit Experten aus der IT, Versicherungen (u. a. ARAG), Banken (M.M. Warburg… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×