Leasing

Grenke – Neuer Schwung voraus?

Endlich stehen bei Grenke wieder fundamentale Faktoren im Mittelpunkt. Am Freitag (2.7.) gab der Leasingspezialist bekannt, dass er mit Neuverträgen von 398,6 Mio. Euro im Q2 erstmals seit Pandemiebeginn wieder an den Vj.-Wert (402,3 Mio. Euro) angeknüpft hat. Damit sendet das Unternehmen mit dem neuen CEO Michael Bücker, der viele Jahre das Firmengeschäft der BayernLB verantwortete, wieder klare, positive Signale an den Kapitalmarkt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Aktuelles | 30. September 2021

Der Brandbrief, in dem 25 europäische Notenbank-Chefs und Bankenaufseher vor einer Aufweichung der internationalen Basel III-Eigenkapitalregeln warnen, hat in Brüssel offensichtlich…

| Elektromobilität | 27. September 2021

Als wir uns im vergangenen Jahr im Zuge des Börsengangs von Compleo mit CEO Georg Griesemann unterhielten, wurde schnell klar, dass beim Hersteller von Ladeinfrastruktur Wachstum im…

| Software | 27. September 2021

SAP Data Center

Egal, welche Regierung nach der Bundestagswahl gebildet wird, ein höheres Digitalisierungstempo ist allgemeiner Konsens. Das ist gut für SAP, denn die Softwareschmiede hilft vielen…

| Automobil-Branche | 22. September 2021

Untereinander war man sich bereits einig, dass der angeschlagene Autovermieter Europcar unter das VW-Dach schlüpfen soll. Nun will VW den Sack der 2,5 Mrd. Euro schweren Übernahme zu…