IT-Dienstleister

GFT will durchstarten

Nach einem Jahr mit deutlichen coronabedingten Ergebnisbelastungen hat sich GFT Technologies für 2021 einiges vorgenommen. Der IT-Dienstleister übertraf 2020 mit einem Umsatzplus von 4% auf 444,85 Mio.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| IT-Dienstleister | 01. September 2021

Das Wachstum bei Adesso geht mit einem Umsatzplus von 31% auf den Rekordwert von 322,4 Mio. Euro auch im 1. Hj. weiter. Gleichzeitig verbessert sich die Profitabilität: Das EBITDA stieg…

| Software | 30. August 2021

Als Spezialist für elektronisches Dokumenten-, Prozess- und Aktenmanagement hatte Fabasoft zuletzt von der Digitalisierung und einem starken Cloud-Geschäft profitiert. Im Q1 des Gj.…

| Heiz- und Kraftwerkstechnik | 27. August 2021

Erstmals in der Unternehmensgeschichte hat 2G Energy in einem 1. Hj. mehr als 100 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Erlöse des Spezialisten für Kraft-Wärme-Koppelungsanlagen kletterten…

| Lieferdienste | 27. August 2021

Delivery Hero wächst weiterhin stark, schreibt aber noch immer rote Zahlen. Der Nettoverlust fiel im 1. Hj. mit 918,1 Mio. Euro doppelt so hoch aus wie im Vj. (Verlust von 447,7 Mio.…

| Finanzdienstleister | 27. August 2021

Die überraschende Nachricht vom Dienstagabend (24.8.) ließ bei Lang & Schwarz (86,40 Euro; DE0006459324) den Aktienkurs um 35% einbrechen: Wegen drohender Steuernachzahlungen für 2008…