IT-Dienstleister

GFT will durchstarten

Nach einem Jahr mit deutlichen coronabedingten Ergebnisbelastungen hat sich GFT Technologies für 2021 einiges vorgenommen. Der IT-Dienstleister übertraf 2020 mit einem Umsatzplus von 4% auf 444,85 Mio.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Laborausrüster | 23. Juli 2021

Bei Stratec bekommen wir zunehmend das Gefühl, das alles doch schon einmal erlebt zu haben. In der Tat arbeitet CEO Marcus Wolfinger offenbar daran, 2020 zu wiederholen, als er drei…

| Bad- und Küchenausstatter | 21. Juli 2021

Den Q1-Umsatzsprung von 22,4% hatten wir in PB v. 26.4. schon als Ausnahme deklariert. Mit einem Plus von 32% auf 449,6 Mio. Euro wuchs Villeroy & Boch (V&B) im Q2 aber noch einmal…

| Verkehrstechnik | 21. Juli 2021

Unterstützt von guten Hj.-Zahlen hat Vossloh am Montag (19.7.) die Umsatzprognose für 2021 nach oben geschraubt. Anstelle von 850 Mio. bis 925 Mio. Euro erwartet der Bahntechniker nun…

| CBRE | 16. Juli 2021

Der deutsche Logistikimmobilien-Investmentmarkt liegt laut CBRE im 1. Halbjahr mit einem Transaktionsvolumen von 4,4 Mrd. Euro signifikante 22% über dem Vorjahresergebnis. Colliers…

| Märkte | 15. Juli 2021

Die saudische Wirtschaft erholt sich gut, der positive Trend außerhalb des Ölsektors setzt sich fort. Dies geht aus vorab veröffentlichten Daten zum kommenden Artikel-IV-Bericht des…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×