IT-Dienstleister

Cancom – Zurück in der Spur

Mit Cancom hatten Aktionäre im Jahr 2020 wenig Freude. Der Rally nach dem Corona-Crash, die im Hoch bei 57,90 Euro endete, folgte der nächste Absturz, der die MDAX-Aktie (52,85 Euro; DE0005419105) mehr als ein Drittel ihres Wertes kostete. Seit Ende Oktober geht es aber wieder aufwärts und die am Donnerstag (4.2.) vorgelegten 2020er-Zahlen lassen hoffen, dass der IT-Dienstleister zurück in der Spur ist.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Baustoffe | 19. April 2021

Die am Donnerstag (15.4.) vermeldeten vorläufigen Q1-Daten gaben HeidelbergCement einen neuen Schub. Denn mit einem Umsatz von rd. 4,0 Mrd. Euro schlägt das Baustoffunternehmen das… mehr

Software | 16. April 2021

Im Chartbild von SAP klafft seit Oktober eine breite Lücke. Als Konzernchef Christian Klein verkünden musste, dass die 2020er-Jahresziele nicht zu halten sind, schmierte die Aktie (115,72… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×