Automobilzulieferer

Schaeffler will endliche Erfolge

_ Schaeffler kommt auf dem Börsenparkett seit Jahren nicht in Tritt. Dabei versucht der Automobil- und Industriezulieferer, eine Führungsrolle beim nun anstehenden Umbruch in der Mobilität und der Digitalisierung von Industrieproduktionen zu übernehmen. Dafür spricht auch die jüngst gemeldete Kooperation mit der Intel-Tochter Mobileye, um eine Plattform für den Fahrzeugunterbau von fahrerlosen Robotaxis zu entwickeln. Das Projekt reiht sich gut in das konventionelle Geschäftsmodell der Bayern…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Elektronik | 24. November 2021

Der Markt für elektronische Bauteile wächst getrieben von Megatrends wie der Elektromobilität, der Solarindustrie und dem Gesundheitssektor rasant. Auf dem Eigenkapitalforum unterstrich…

| Digitalisierung | 22. November 2021

Kurz vor Weihnachten 2020 kam Nagarro (187,50 Euro; DE000A3H2200) auf den Kurszettel. Schon im Sommer 2020 hatte der IT-Berater Allgeier (32,15 Euro; DE000A2GS633) angekündigt, seine…

| Notenbankpolitik | 17. November 2021

Schnell angekommen ist Deutsche Bank-Chef Christian Sewing in seiner neuen Rolle als Bankenpräsident. Mit ungewohnt deutlichen Worten geißelte Sewing zum Auftakt der Euro Finance Week…

| Corona | 15. November 2021

Die Welt in Bayern gilt als heil und geordnet: wirtschaftlich erfolgreich, beste Schulen und Universitäten, der FC Bayern ganz oben.