Börsenplatzbetreiber

Ganz Europa schaut auf Dt. Börse

Seit Montagabend (2.9.) ist klar, dass die Deutsche Börse zu den wichtigsten Unternehmen des Kontinents gehört. Der Konzern hat den Aufstieg in den europäischen Auswahlindex EuroStoxx 50 geschafft und wird das auf Gewerbeimmobilien spezialisierte Unternehmen Unibail-Rodamco-Westfield mit Wirkung vom 23.9. verdrängen. Die Anpassung ist v. a. für indexbasierte Fonds und ETFs wichtig, die den Index mit allen darin enthaltenen Titeln nachbilden müssen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Unsere Meinung | 24. Januar 2020

Noch bis zum Wochenende richtet sich das Augenmerk der Börsianer auf das kleine Schweizer Städtchen Davos. Im beliebten Ski-Ort trifft sich die Elite aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft… mehr

| Consulting | 17. Januar 2020

Anfang 2019 ist ein für den Consultingsektor höchst ungewohntes Szenario eingetreten. Erstmals seit zehn Jahren hatte sich das Geschäftsklima in der erfolgsverwöhnten Beraterszene eingetrübt… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×