Bausoftware

Corona hält Nemetschek nicht auf

Nemetschek-Zentrale
Nemetschek-Zentrale © Nemetschek

Der Softwarekonzern Nemetschek hatte zumindest äußerlich keine Schwierigkeiten im Q2. Dass es wegen Corona ein etwas schwächeres Wachstum gab, dürfte Vorstandschef Axel Kaufmann dabei verschmerzen können.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| E-Commerce | 30. Juli 2020

Vor wenigen Tagen hat die Aktie von MercadoLibre (902,70 Euro; A0MYNP; US58733R1023) mit 915 Euro ihr Allzeithoch erreicht. Das Unternehmen ist heute ein Drittel mehr wert als das einstige… mehr

| Pandemie | 29. Juli 2020

Für Karl Lauterbach, den Gesundheitsexperten der SPD, ist sie bereits da. Auch das Robert-Koch-Institut ist besorgt. Tatsächlich sind solche Warnungen vor einer zweiten Corona-Welle,… mehr

| Flüge | 29. Juli 2020

Sommerzeit ist Ferienzeit. Da die Urlaubssaison 2020 im Schatten von Corona und mit gebotener Vorsicht stattfinden muss (s. a. S. 4), gelingt es der Luftfahrt nur langsam, sich zu erholen. mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×