Onlinehandel

Fashionette – Online-Luxus mit viel Potenzial

Angesichts der Tatsache, dass der DAX in der Woche um 8,8% abschmierte, muss der Börsengang (IPO) von Fashionette vom Donnerstag (29.10.) als Erfolg bezeichnet werden. Zwar lag der Emissionspreis mit 31,00 Euro am unteren Ende der Spanne und die im Scale-Segment gelistete Aktie (29,30 Euro; DE000A2QEFA1) notierte am zweiten Handelstag immer noch 5,5% unter Ausgabepreis. Doch das Papier war früh überzeichnet und die 3,6 Mio. Aktien im Streubesitz (58%) treffen im Handel auf rege Nachfrage.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Gläubigerschutz | 22. Dezember 2021

Im Dauerclinch um die Einführung einer gemeinsamen europäischen Einlagensicherung (Edis) hat der oberste EZB-Bankenaufseher Andrea Enria schnelle Fortschritte angemahnt. Selbst im optimistischsten…

| Baumarktkette | 22. Dezember 2021

Die Börsengeschichte von Hornbach Baumarkt neigt sich dem Ende entgegen. Am Montag (20.12.) hat der Mutterkonzern und PLATOW-Depotwert Hornbach Holding verkündet, die Aktien der Baumarkt-Tochter…

| Pandemie | 20. Dezember 2021

Zum 4. Adventswochenende kochten im Einzelhandel noch mal die Emotionen hoch. Nachdem das Oberverwaltungsgericht Lüneburg für Niedersachsen die 2G-Regeln im Handel gekippt hatte, ging…

| IT-Dienstleister | 20. Dezember 2021

Es war der heftigste Kurseinbruch in der Börsengeschichte von S&T. Fast 35% rauschte die im SDAX und TecDAX notierte Aktie (14,38 Euro; AT0000A0E9W5) am Donnerstag (16.12.) in den Keller…