Onlinehandel

Fashionette – Online-Luxus mit viel Potenzial

Angesichts der Tatsache, dass der DAX in der Woche um 8,8% abschmierte, muss der Börsengang (IPO) von Fashionette vom Donnerstag (29.10.) als Erfolg bezeichnet werden. Zwar lag der Emissionspreis mit 31,00 Euro am unteren Ende der Spanne und die im Scale-Segment gelistete Aktie (29,30 Euro; DE000A2QEFA1) notierte am zweiten Handelstag immer noch 5,5% unter Ausgabepreis. Doch das Papier war früh überzeichnet und die 3,6 Mio. Aktien im Streubesitz (58%) treffen im Handel auf rege Nachfrage.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Erneuerbare Energien | 24. Januar 2022

Kalter Winter, hohe Strompreise. Für viele Verbraucher sind Preisanstiege von über 40% (per 2021) binnen eines Jahres schlicht nicht verkraftbar. Seit 2007 hat sich der Preis gar verdoppelt.…

| Rohstoffe | 24. Januar 2022

Steigende Rohstoffpreise (vgl. „Rohstoffe sind begehrt wie eh und je“ in PB v. 21.1.) haben Deutsche Rohstoff am Donnerstag (20.1.) dazu bewogen, die Prognose deutlich anzuheben. Für…

Anlagestrategien | 19. Januar 2022

Hohe Barmittelbestände machen die Aktienrückkaufprogramme möglich.

Kein Geringerer als Warren Buffett erklärte Aktienrückkäufe 2020 zum besten Renditebringer. Doch die Pandemie fegte entsprechende Überlegungen in den Vorstandsetagen hinweg. Inzwischen…

| Zuckerproduzent | 19. Januar 2022

„Ziele in Gefahr“ titelten wir bei unserer jüngsten Analyse zu Südzucker in PB v. 21.6.21 und stuften den Zuckerproduzenten auf Halten ab. Unsere Zweifel, dass sich die Mannheimer für…