Onlinehandel

Fashionette – Online-Luxus mit viel Potenzial

Angesichts der Tatsache, dass der DAX in der Woche um 8,8% abschmierte, muss der Börsengang (IPO) von Fashionette vom Donnerstag (29.10.) als Erfolg bezeichnet werden. Zwar lag der Emissionspreis mit 31,00 Euro am unteren Ende der Spanne und die im Scale-Segment gelistete Aktie (29,30 Euro; DE000A2QEFA1) notierte am zweiten Handelstag immer noch 5,5% unter Ausgabepreis. Doch das Papier war früh überzeichnet und die 3,6 Mio. Aktien im Streubesitz (58%) treffen im Handel auf rege Nachfrage.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Nutzfahrzeuge | 06. Dezember 2021

Dem britischen Premier Winston Churchill wird mit Blick auf die Teilung Deutschlands das Bonmot zugeschrieben, er liebe das Land so sehr, er wolle gerne mehrere davon haben. Börsianer…

Fondsbericht | 06. Dezember 2021

PLATOW-Fonds

Der November startete, wie der Oktober geendet hatte: mit Kursgewinnen am deutschen Aktienmarkt. Bereits am dritten Handelstag kletterte der DAX auf ein neues Allzeithoch, dem zügig…

| Soziale Netzwerke | 02. Dezember 2021

Die weltweiten Aktienmärkte sind aus Sorge vor der neuen Corona-Variante Omikron kräftig ins Rutschen geraten. Auch die Aktie der chinesischen Social-Media-Plattform Weibo (34,60 Euro;…

| Hardware | 01. Dezember 2021

Hewlett Packard (HP) kann insgesamt auf ein gutes Q4 (per 31.10.) zurückblicken. Nachdem die Kalifornier 2015 das IT-Dienstleistungsgeschäft (HP Enterprise) abgespalten haben, konzentrieren…

| Halbleiter | 26. November 2021

Erstmals konnte Infineon in einem Gj. (per 30.9.) die Umsatzmarke von 11 Mrd. Euro knacken und damit die Erlöse des Vj. (8,57 Mrd. Euro) um 29% übertreffen. Dabei stieg die für die…