Einzelhandel

Wal-Mart will beim Tiktok-Deal auch mitmischen

Shipping-Center Wal-Mart
Shipping-Center Wal-Mart © Wal-Mart

Dass die US-Geschäfte der Videoplattform Tiktok verkauft werden, ist Börsianern längst bekannt. Dass aber neben vielen Technologiekonzernen nun auch der Einzelhändler Wal-Mart seinen Hut in den Ring wirft, überrascht. Doch immer mehr überschneiden sich die Social Media-Welten mit den Einkäufen der jungen Leute.

Nach dem Anschauen von kurzen Videos geht’s ans Shoppen der präsentierten Waren: Social Commerce, eine moderne Art von QVC, nennt sich der Trend aus China, der dem verstaubten Image großer Wal-Mart-Einkaufszentren neues Leben einhauchen soll. Es kann funktionieren und wäre ein weiterer Versuch des Handelsriesen im Online-Kampf gegen Amazon, nachdem sich nach Kooperationen mit Google und Rakuten bereits Erfolge verbuchen ließen. Tiktok hat immerhin allein in den USA ca. 100 Mio. Nutzer, von denen mehr als zwei Drittel noch im jungen Alter zwischen 16 und 24 Jahren sind. Gemeinsam mit Microsoft zieht Wal-Mart in die Übernahmeschlacht. Ob das Duo jedoch erfolgreich sein wird, ist wegen der Konkurrenten um Oracle und Twitter noch offen.

Sicher ist allerdings, dass das Online-Geschäft auch im Q2 der US-Amerikaner eine bedeutende Rolle spielte. Dabei trieb die Pandemie viele Menschen zu vermehrten Einkäufen. Der Konzernumsatz stieg deshalb währungsbereinigt um 7,5% auf 140,2 Mrd. US-Dollar an. Während Wal-Mart zu Beginn des Gj. (per 31.1.) ein eCommerce-Wachstum von 30% in Aussicht stellte, lag die Zuwachsrate im Q2 bei 97%! Der ber. operative Gewinn kletterte um 18,6% auf 6,6 Mrd. Dollar und war gekennzeichnet durch geringere Verluste im Online-Geschäft.

Als Anleger zum Wochenstart allerdings sahen, dass Wal-Mart es mit Tiktok ernst meint, schreckte das einige Investoren kurz ab und die Aktie (144,39 Dollar; US9311421039) verlor am Montag etwas. Wir sehen die Zukaufspläne jedoch als Triebfeder für noch gezieltere eCommerce-Aktivitäten und höhere Kurse. Das KGV von 24 und die Dividendenrendite von 1,6% bieten noch weiteres Potenzial.

Deshalb akkumulieren Neuleser Wal-Mart bis 134,00 Dollar. Den Stopp erhöhen wir von 90,00 auf 108,00 Dollar.

 

PLATOW Börse 4 Wochen gratis lesen.

<p><br /><strong>Wal-Mart</strong><br />UNSER VOTUM: AKKUMULIEREN<br />Aktienkurs in US-Dollar</p>


Wal-Mart
UNSER VOTUM: AKKUMULIEREN
Aktienkurs in US-Dollar

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Winzer | 14. September 2020

Selbst im schwierigen Corona-Jahr können sich Winzer und Wein-Liebhaber wohl auf aromatische Tropfen freuen. Noch läuft die Weinlese, voraussichtlich bis Ende September, doch die ersten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×