Chemie/Pharma

Merck kämpft gegen Corona

Merck Zentrale Darmstadt
Merck Zentrale Darmstadt © PLATOW

Neun Monate früher als geplant hat Merck ein neues, synthetisches Cholesterinprodukt zur Deckung des hohen Bedarfs an Lipiden auf den Markt gebracht. Dies freut die Hersteller von Corona-Impfstoffen, von denen rd. 50 (u. a. Biontech) zum Kundenkreis der Darmstädter gehören.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Aktien-Momentum-Strategie | 06. Oktober 2021

Die Performance unseres Musterdepots ist im Vergleich zur Vorwoche um weitere 3,6% gesunken. Seit dem Jahreswechsel beträgt das Minus damit jetzt 10,0%. Die Wertentwicklung seit dem…

| Karavanhersteller | 06. Oktober 2021

Nachdem unser Depotwert Knaus Tabbert jüngst über Zulieferengpässe klagte, finden wir, dass sich ein Blick auf Thor Industries, den US-amerikanischen Weltmarktführer unter den Wohnmobilherstellern,…

| Autobauer | 04. Oktober 2021

Der BMW X3

Die guten Nachrichten, die BMW am Donnerstagabend (30.9.) vermeldete, konnten das Abrutschen der Aktie tags darauf im schwachen Gesamtmarkt nicht verhindern. Knapp 2% schmierte das…

| Holding | 01. Oktober 2021

Starke Zahlen für das 1. Hj. lieferte am Donnerstag (30.9.) Hornbach Holding. Besonders im Q2 zog die Geschäftsenwicklung an, was dazu führte, dass unser Musterdepotwert den ber. EBIT-Rekord…