Software

Paychex – Gesamtpaket überzeugt

Mit einem Umsatzanstieg von 5,4%, einer operativen Gewinnmarge von 42,4% und einem Plus von 8,6% beim EPS hat Paychex sein langjähriges Wachstum auch im Gj. 2023/24 (per 31.5.) fortgesetzt. Dass die Aktie nach Vorlage der Zahlen in der vergangenen Woche (26.7.) gut 6% an Wert verlor, war den Q1-Zielen geschuldet.

Das auf Dienstleistungen im Bereich von Gehaltsabrechnung, Personalverwaltung und HR-Outsourcing spezialisierte Unternehmen erreichte nur ein Umsatzplus von etwa 2% sowie eine operative Marge von 40 bis 41%. CFO Bob Schrader erläuterte im Earnings Call, dass sich das Umsatzwachstum im Laufe des Jahres von Quartal zu Quartal beschleunigen werde und die Marge im 2. Hj. traditionell höher ausfalle. Hinzu kommt, dass einer der größten Umsatztage in diesem Jahr nicht ins erste Quartal fiel.

overlay

Kennenlern-Angebot für PLATOW Börse
1 Monat unverbindlich für 7,99 EUR testen

  • DAS fundierte Aktien-Briefing für Deutschland
  • 3x wöchentlich Fakten statt Hype zu deutschen und internationalen Aktien
  • Tiefe Expertise und erfolgreicher Track-Record über 28 Jahre
  • inkl. Immobilien Report mit fundierten News & Analysen zu Aktien und Fonds
  • monatlich kündbar

ARTIKEL DIESER AUSGABE

Märkte | 02. Juli 2024

Was die Börsen im 2. Halbjahr erwartet

Das erste Halbjahr 2024 war geprägt von einer beeindruckenden Performance, besonders an den US-Börsen. Der S&P 500 markierte an 33 von 124 Handelstagen neue Höchststände. Auch der... mehr

Versicherungen | 02. Juli 2024

Allianz bastelt an China-Präsenz

Es sind kleine, aber feine Schritte, die Allianz in China gelingen. Ende Juni wurde bekannt, dass der Münchner Versicherer für rd. 30 Mio. Euro als erster ausländischer Konzern einen... mehr

Energietechnik | 02. Juli 2024

Siemens Energy – Richtung stimmt

Siemens Energy will stärker ins Netzgeschäft investieren und so vom Boom am Elektrizitätsmarkt profitieren, wie Grid Technologies-Vorstand Tim Holt in einem „FT“-Interview am Dienstag... mehr

Pharma | 02. Juli 2024

Sartorius steht vor Zeitenwende

Der wohl dienstälteste CEO eines DAX-Unternehmens hat seinen Rücktritt angekündigt. Joachim Kreuzburg, der den Pharma- und Labordienstleister Sartorius seit 2003 anführte, wird nach... mehr

Versandhandel | 02. Juli 2024

Takkt braucht neuen Taktgeber

Am Montag (1.7.) gab Takkt überraschend bekannt, dass CEO Maria Zesch die Zusammenarbeit mit dem Handelsunternehmen zum 31.7. aus „persönlichen Gründen“ und „im besten Einvernehmen“... mehr

Optiker | 02. Juli 2024

Fielmann – US-Akquisition beflügelt

Fielmann erhöht die Prognose für 2024. Nach Abschluss der Akquisition von Shopko Optica (Konsolidierung ab 1.7.) in den USA erwartet die Optikerkette nunmehr einen Konzernumsatz von... mehr