Agrarwirtschaft

Baywa wird profitabler

Beim Blick auf die Zahlen der ersten neun Monate wird klar, warum Baywa-CEO Klaus Josef Lutz nach den Hj.-Zahlen die Prognose erhöhte und eine erhebliche EBIT-Steigerung in Aussicht stellte. Denn von Januar bis September sprang das EBIT um 86,7% auf 191,7 Mio. Euro, bei einem Umsatzplus von 17,1% auf 14,3 Mrd. Euro (Marge: 1,4% nach 0,8%).

Dahinter steckt v. a. das boomende Geschäft mit regenerativen Energien, bei dem das EBIT von 22 Mio. auf 69 Mio. Euro sprang. Gleichzeitig zogen die Gewinne bei den beiden weiteren großen Bereichen, nämlich Agrar (+43,7%) und Bau (+56,6%), kräftig an. Im Q4 treiben erneut die Regenerativen das EBIT…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Marktausblick | 01. Dezember 2021

2022 wird das Herrchen pfeifen

Stephane Bancel hat die Aktienmärkte am Dienstag (30.11.) kräftig durchgeschüttelt. Der Moderna-Chef mutmaßte, es werde wohl länger dauern, bis mRNA-Impfstoffe eine passende Antwort… mehr

Biokraftstoffe | 01. Dezember 2021

Verbio erhöht wieder die Prognose

Am Dienstag (30.11.) überraschte unser Musterdepotwert Verbio mit einer ad-hoc Prognoseerhöhung für das laufende Jahr. So erwartet der Vorstand dank einer nach wie vor starken Nachfrage… mehr

| Laborausrüster | 01. Dezember 2021

Sartorius wieder gefragt

Sartorius gehörte am Dienstag (30.11.) zu den großen Gewinnern der neuen Corona-Verunsicherung am Markt (s. a. „Unsere Meinung auf S. 1). Während der DAX rd. 1% verlor, konnte der Laborausrüster… mehr

| Medizintechnik | 01. Dezember 2021

Coumpugroup fällt durch

Compugroup kündigte am Donnerstag (25.11.) ein Rückkaufprogramm an, mit dem bis zu eine halbe Million (1% des Aktienkapitals) der eigenen Aktien (67,85 Euro; DE000A288904) erworben… mehr

| Düngemittel | 01. Dezember 2021

Bei K+S sinkt das Risiko

Wie K+S am Donnerstag (25.11.) mitteilte, muss die 2019er-Bilanz nicht nachträglich korrigiert werden. Die Deutsche Prüfstelle für Rechungslegung hatte Zweifel an Abschreibungen, die… mehr

| Bremssysteme | 01. Dezember 2021

Knorr-Bremse setzt auf Cash

Zwar erläuterte CFO Frank Weber am Kapitalmarkttag (29.11.) ausführlich die 2025er-Ziele von Knorr-Bremse. Mit 8,1 Mrd. bis 8,6 Mrd. Euro Umsatz (2020: 6,2 Mrd.) und einer EBIT-Marge… mehr

| Biotechnologie | 01. Dezember 2021

Evotec – Wachstum ohne Konstanz

Der deutsche Nebenwert Evotec verfolgt eine interessante Strategie, um sich als großer Player im Biotechnologiesektor zu positionieren. Die Hamburger verkaufen selbst nämlich keine… mehr

| Immobilien | 01. Dezember 2021

Accentro wird beständiger

Bei Accentro wurden wir Anfang Oktober bei 6,40 Euro mit einem Verlust von 23,8% ausgestoppt. Das ist schade, denn operativ bestätigen die am Dienstag (30.11.) vorgelegten Neunmonatszahlen… mehr