Marktausblick

2022 wird das Herrchen pfeifen

Stephane Bancel hat die Aktienmärkte am Dienstag (30.11.) kräftig durchgeschüttelt. Der Moderna-Chef mutmaßte, es werde wohl länger dauern, bis mRNA-Impfstoffe eine passende Antwort auf die neue Omikron-Variante finden und in ausreichender Zahl geliefert werden können. Corona könnte also die wirtschaftliche Erholung wieder infrage stellen, schlussfolgerten Börsianer, die den DAX zeitweise an die 15 000er-Marke herunterhandelten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Pandemie | 25. April 2022

Längst wird die Corona-Pandemie sowohl medial als auch gesellschaftlich vom Ukraine-Krieg überschattet. Gerade im Lockdown schauten alle noch gebannt auf die tägliche Corona-Statistik.…

| Dividenden Nebenwerte | 25. April 2022

In PB v. 22.4. hatten wir Ihnen die Dividendenkönige aus dem HDAX vorgestellt, heute dreht sich alles um die PLATOW-Empfehlungen des Nebenwerte-Segments. Angesichts des volatilen Börsenumfelds…

| Stahlhersteller | 21. April 2022

Nach mehr als einem Jahr werfen wir wieder einen Blick auf den asiatischen Stahlriesen Posco, dem die nachfragegetriebenen hohen Preise entgegengekommen sein sollten. Spannender finden…