Verpackungen

Krones – Ab jetzt geht‘s aufwärts!

Vom Sommer 2018 an ist der Börsenwert von Krones binnen eines Jahres um gut 60% eingebrochen. Der am Mittwoch (30.10.) veröffentlichte Q3-Bericht zeigt, warum: Der Umsatz kletterte in den ersten neun Monaten des Gj. zwar um 7,3% auf 2,9 Mrd. Euro. Der Vorsteuergewinn (EBT) aber hat sich auf 61,4 Mio. Euro mehr als halbiert, die Marge brach von 5,2 auf 2,1% ein.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Mode | 22. Januar 2020

Gute Geschäfte in den eigenen Shops im europäischen Ausland und auf dem chinesischen Festland bescherten Hugo Boss ein zufriedenstellendes Jahresende. Mit einem währungsbereinigten… mehr

| Essenslieferant | 17. Januar 2020

Dank der ungebremsten Nachfrage nach HelloFresh-Kochboxen hat die Gesellschaft ihre Jahresziele deutlich übertroffen. Wie der Konzern am Donnerstag (16.1.) mitteilte, wurde 2019 ein… mehr

| Japan | 16. Januar 2020

Jahrelang profitierte der japanische Bekleidungskonzern Fast Retailing von seinem starken Auslandsgeschäft. Nun bekommt die Wachstumsstory erste Risse. Bei einem Umsatzminus von 3,3%… mehr

| Fräsmaschinen | 15. Januar 2020

Der Stopp hat gehalten. Im Sommer stuften wir Hermle auf Halten ab, da die Aktie (290,00 Euro; DE0006052830) mit einem Kurs von 250,00 Euro unserem Stopp bei 248,00 bedenklich nahe… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×