Der Auftakt ist gelungen!

Der Dezember zeigt zum Auftakt sein anlegerfreundliches Gesicht. Am Montag kletterte der DAX auf knapp 7 488 Punkte und markierte damit gleich am ersten Handelstag des Monats ein neues Jahreshoch. Der Grundstein für die Jahresendrally ist also gelegt, zumal die Geldpolitik der Zentralbanken, die durch das niedrige Zinsniveau gestiegene Nachfrage institutioneller Investoren nach Aktien sowie das „Window Dressing“ der Fondsmanager dem Leitindex Flankenschutz geben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Automobilbau | 30. Juli 2020

Vor Jahresfrist rieten wir bei Mazda zum Abwarten, da der Autobauer einen verhaltenen Ausblick auf das Gj. 2019/20 (per 31.3.) gegeben hatte (s. PEM v. 18.7.19). Inzwischen liegen bewegte… mehr

| Finanzholding | 30. Juli 2020

Die am Mittwoch (29.7.) vorgelegten Zahlen von Nomura überzeugen uns. Japans größtes Brokerage- und Investmenthaus steigerte im Q1 (per 30.6.) die Erträge um 38% auf 460,8 Mrd. Yen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×