Der Auftakt ist gelungen!

Der Dezember zeigt zum Auftakt sein anlegerfreundliches Gesicht. Am Montag kletterte der DAX auf knapp 7 488 Punkte und markierte damit gleich am ersten Handelstag des Monats ein neues Jahreshoch. Der Grundstein für die Jahresendrally ist also gelegt, zumal die Geldpolitik der Zentralbanken, die durch das niedrige Zinsniveau gestiegene Nachfrage institutioneller Investoren nach Aktien sowie das „Window Dressing“ der Fondsmanager dem Leitindex Flankenschutz geben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| IT-Dienstleister | 20. Januar 2020

Nach einem Zuwachs von über 70% im 1. Hj. 2019 haben wir Atoss Software im Sommer als absoluten Senkrechtstarter ausgemacht (vgl. PB v. 19.7.19). In den folgenden Monaten erholte sich… mehr

| Chemie | 17. Januar 2020

Der Aufwärtstrend bei Bayer hält weiter an. Die DAX-Aktie (74,99 Euro; DE000BAY0017) legte seit Mitte Juni 45% zu kämpft mit der Marke von 75,00 Euro. Auffällig ist die inzwischen positive… mehr

| Wikifolio | 08. Januar 2020

Unser Dachwikifolio hat den Sprung auf ein neues Allzeit-hoch zum Ende des Börsenjahres 2019 nur knapp verpasst. Zum Jahresschluss lag der Indexstand des Portfolios mit 124,51 minimal… mehr

| Unsere Meinung | 10. Januar 2020

Der Dritte Weltkrieg sei erst einmal abgesagt, fasste Marietta Slomka im „heute journal“ die Ereignisse im Nahen Osten am Mittwoch (8.1.) zusammen. Und tatsächlich stehen die Zeichen… mehr

| Polen | 09. Januar 2020

Das war knapp: Die Orange Polska-Aktie (1,63 Euro; 917448; PLTLKPL00017) rutschte im Mai vergangenen Jahres bis auf ein Tief bei 0,98 Euro an der Stuttgarter Börse (in Frankfurt im… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×