Winzer

Weinanbau – Klima lässt grüßen

_ Der Klimawandel hat in den vergangenen elf Jahren „exotische“ Früchte auf deutschen Weinbergen getragen. International bedeutsame Rebsorten wie der weiße Sauvignon Blanc aus dem französischen Loiretal (Anbaufläche +221,9%) oder die roten Trauben des südwestlichen Frankreichs, Merlot (+68,4%) und Cabernet Sauvignon (+52,2%), finden bei hiesigen Winzern immer mehr Anklang, so die jüngste Auswertung des Statistische Bundesamtes zu deutschen Weinanbauflächen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 13. Januar 2022

Außerhalb Afrikas haben es wohl nur die Spezialisten für Entwicklungspolitik so richtig wahrgenommen: Zu Beginn des vergangenen Jahres startete die Afrikanische Kontinentale Freihandelszone…

| Versicherer | 12. Januar 2022

Für Versicherer und Rückversicherer gingen mit dem Jahreswechsel vor allem schadenreiche zwölf Monate zu Ende. Einer Analyse der Munich Re zufolge, lag der volkswirtschaftliche Gesamtschaden,…

| Parteienlandschaft | 12. Januar 2022

Kurz vor Weihnachten feierte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier seinen 70. Geburtstag. Im Herbst 2023 finden in Hessen Landtagswahlen statt. Derzeit grübelt Bouffier, wie sich…

| Parteienlandschaft | 05. Januar 2022

Für CSU-Chef Markus Söder war 2021 ein Horrorjahr. Im Machtkampf um die Kanzlerkandidatur musste sich der Bayern-Regent dem späteren Wahlverlierer Armin Laschet geschlagen geben. Bei…