Prozess

Cum-Ex-Prozess – Plötzlich ging es ganz schnell

Völlig überraschend schloss das Bonner Landgericht am Dienstagabend die Beweisaufnahme im Cum-Ex-Prozess gegen den ehemaligen Generalbevollmächtigten von M.M. Warburg & CO und verkündete das Urteil. Dabei hatte das Gericht noch vier weitere Verhandlungstermine angesetzt.

Damit hat das Gericht auch unsere jüngste Berichterstattung zu dem Prozess überrollt. Zuvor hatte die Verteidigung versucht, das Gericht durch immer neue Beweis- und Befangenheitsanträge zu Formfehlern zu verleiten, um Gründe für eine Revision zu sammeln. Mit der Verurteilung zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und sechs Monaten wollte das Gericht an dem Angeklagten…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Konsum | 04. Juni 2021

Einzelhandel – Nur kurz ausgebremst

Dass die GroKo die Bundesnotbremse zur Eindämmung der jüngsten Corona-Welle Ende Juni auslaufen lassen will, lässt den Einzelhandel aufatmen. Denn das Durchgreifen Angela Merkels im… mehr

| Videokonferenzen | 04. Juni 2021

Zoom – Der Hype ebbt ab

Zu jenen Unternehmen, die erst durch das schlagartig zum Erliegen gekommene öffentliche Leben richtig durchstarten konnten und ins breite Bewusstsein gerufen wurden, gehört zweifellos… mehr

| Weltpolitik | 04. Juni 2021

Israel – Leuchtturm der Demokratie

Das politische Handeln in Israel wird seit Jahr und Tag von zwei Faktoren bestimmt, auf die die schwierige innenpolitische Situation nur ein Reflex ist. Der eine hat zu tun mit der… mehr