Aktienhandel,Tipps,Aktienkauf Tipps,Aktienhandel für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Konkrete Aktienempfehlungen
  • Top-Musterdepot nachbauen
  • Meldung von Umschichtungen
  • Redaktionssprechstunde

Aktienhandel: Aktienkauf Tipps von Profis

Aktienhandel: Aktienkauf Tipps von ProfisDer Einstieg in den modernen Aktienhandel für Anfänger und Fortgeschrittene ist durch den zunehmenden Online Trend in den vergangenen Jahren sicher leichter geworden. Viele Hürden können dennoch den Kauf einer Aktie behindern. So kann eine unüberschaubare Flut von News und Empfehlungen zu einer Aktie und Unternehmen bereits die Lust am Aktienhandel nehmen. Online gibt es zahlreiche Artikel und Reports, da kann es schwer fallen die Spreu vom Weizen zu trennen. Aber was ist eine Aktie? Wo und wie lässt sie sich kaufen und verkaufen d.h. richtig handeln? Und was sollten Anleger bei der Geldanlage in Aktien beachten? Wie groß ist das Risiko im Handel für Anfänger?  Im Folgenden halten Sie wertvolle Aktienkauf Tipps.

Aktien sind Wertpapiere, mit denen Sie einen Teil an einem Unternehmen erwerben. Aktionäre dürfen deshalb auch über wichtige Projekte abstimmen und werden zur Jahreshauptversammlung eines Unternehmens eingeladen. Die Aktiengesellschaften geben eine Aktie wiederum heraus, um Kapital zur Unternehmensfinanzierung zu erhalten. Viele dieser Aktien werden dann an Börsen rund um den Globus gehandelt.

Für das Investieren in die Aktie von einem Unternehmen benötigen Neu-Börsianer zwingend ein Aktiendepot und ein Referenzkonto bei einer Bank oder einem Broker. Immer beliebter werden Online Broker, die auf Effizienz getrimmt sind. Mit einem Online Broker gelingt der Wertpapierkauf sehr schnell und ist vergleichsweise günstig. Höhere Gebühren fallen für Anleger bei einer klassischen Filialbank in der Nähe an. Durch Beratung und Hilfestellung ist aber auch der Nutzen gerade für Neulinge im Aktienhandel nicht zu unterschätzen. Daher sollten Aktionäre nicht nur einen Vergleich der reinen Gebühren der ausgewählten Banken durchführen. Ob klassische Bank, Online Bank oder Broker für den Aktienhandel macht der Service im Vergleich den Unterschied für den Kunden: Denn die Bankdienstleistungen können sich in der telefonischen Erreichbarkeit, der Bereitstellung von News und Charts sowie der Erstellung notwendiger Dokumente wie Steuerunterlagen gewaltig unterscheiden. Wer eine Aktie kaufen möchte, sollte auch auf die Sicherheit seines Vermögens achten. Ein Blick auf die Angaben zur Einlagensicherung ist deshalb beim Vergleich unabdingbar.

Aktienkauf Tipps von ProfisUnter den Online Banken ist zuletzt ein verstärkter Preiskampf entbrannt. Neue Online Broker wie Trade Republic, Gratisbroker und Justtrade heizen den Wettbewerb mit etablierten Finanzhäusern und Online Banken auf. Da können klassische Banken im direkten Vergleich nicht mithalten. Denn sie bieten den Kauf von Aktien, ETFs, Fonds und Zertifikaten für ein kleines Entgelt oder gleich völlig kostenlos für ihre Kunden an. Zweifellos ein positives Zeichen für deutsche Anleger. Wie andere Banken auch, finanzieren sich diese neuen Online Broker durch Rückvergütungen von angeschlossenen Handelspartnern, wie beispielsweise Lang & Schwarz oder der Baader Bank. Ob sich der Bankbetrieb jedoch durch diese neuen Wege der Online Broker finanzieren lässt, sollten Anleger besser noch abwarten.

Organisatorisch sind zur Kontoeröffnung bei einem Online Broker oder einer Online Bank zumeist ca. drei bis vier Formularseiten auszufüllen. Außerdem ist eine Legitimation des Depotinhabers vor Ort oder beispielsweise per PostIdent-Verfahren bei einer Filiale der Deutschen Post zwingend vorzunehmen. Danach dauert es meist nur wenige Werktage bis der Wertpapierkauf losgehen kann. Viele Online Banken bieten auch das schnelle VideoIdent-Verfahren für ihre Kunden an, das den Handelsstart schon wenige Minuten später ermöglicht. Dies kostet kein Geld.

Jetzt erfolgreich handeln

Was beim Aktien kaufen beachten?

Die Vorteile beim Aktien kaufen liegen auf der Hand. Als Aktionär sind Sie direkt an dem Unternehmen beteiligt. Sie verfügen über ein Stimmrecht und können auch in der Hauptversammlung mitbestimmen. Sie profitieren von steigenden Kursen, müssen aber auch ggf. Verluste hinnehmen. Nach dem Aktienkauf ist Geduld gefragt. Wenn Sie an das Geschäftsmodell des Unternehmens glauben und verstehen, können Sie das Risiko reduzeren und sollten nicht gleich bei jedem Rücksetzer verkaufen. Kaufen Sie nur Aktien von Unternehmen, von deren Geschäftsmodell Sie nachhaltig überzeugt sind. Dazu können Sie doppelt gewinnen. Neben den Kursgewinnen erhalten Sie bei einigen Aktien einmal im Jahr eine Dividende ausbezahlt. Der Aktienhandel ist an der Börse jederzeit möglich. Dazu stellen Sie Ihre Geldanlage durch Sachwerte wie Aktien ausgeglichener auf, insbesondere im aktuellen Niedrigzinsumfeld. Lesen Sie auch den Vergleich der Anlagemöglichkeiten und warum Aktien so interessant sind.

Ist ein Depot eröffnet, nimmt die Technik dem Anleger vieles beim Investieren von Geld ab. Der mobile Aktienhandel per Smartphone, Tablet und Notebook macht das Aktien kaufen und verkaufen heute auch von unterwegs möglich. Anfängern ist jedoch etwas mehr Ruhe beim Handel zu empfehlen. Auf der Plattform der Bank oder Online Broker lässt sich nach einer bestimmten Aktie, Indizes (z.B. DAX, DOW), Fonds oder Regionen stöbern. Im Kauf- oder Verkaufsauftrag einer Aktie sollten Anleger dennoch überprüfen, dass der Name, die Wertpapierkennnummer (WKN) und der ISIN-Code mit ihrem Wunsch-Unternehmen übereinstimmen. Aus der gewählten Stückzahl und dem jüngsten Aktienkurs können Sie die Größenordnung Ihrer Anlagesumme bestimmen. Außerdem lassen sich beim Aktien kaufen mit jeder Order noch mehr Details festlegen. So kann beim Aktien kaufen die Wahl eines Börsenplatzes sinnvoll sein. Die fairsten Preise werden dort geboten, wo das Papier vom Unternehmen häufig und in großer Stückzahl gehandelt wird. Sogenannte Ordertypen beschränken das Vorhaben noch weiter. So wird ein unlimitierter Kaufauftrag als „billigst“ oder Market-Order bezeichnet. Bei einer Limit-Order geben Sie Ihrem Auftrag beim Aktien kaufen einen fixen Kurs und einen zeitlichen Rahmen vor. Limitierte Kauforders kommen nur dann zur Ausführung, wenn der Wertpapierkurs gleich oder kleiner dem Limit ist. Er bewahrt Anleger beim Aktien kaufen somit vor zu teuren Einstiegskursen. Ähnlich verhält es mit der limitierten Verkaufsorder, mit der Sie den minimalen Preis beim Aktien kaufen bestimmen, zu dem Sie verkaufsbereit sind. Wenn Investoren zu einem weiter in der Zukunft liegenden Ereignis Aktien kaufen oder verkaufen möchten z.B. erwartete positive oder negative News/Börsendaten, bieten sich zudem Stopp-Aufträge an. Nachdem der festgelegte Stoppkurs erreicht wird, kommt eine einfache Kauf- oder Verkaufs-Order zur Ausführung. Vor allem zur Verlustminimierung ist die Platzierung eines Stopps sehr wichtig und immer ratsam.

 

Aktienhandel für Anfänger und Fortgeschrittene

Aktienhandel für Anfänger und FortgeschritteneVor dem Aktienhandel für Anfänger mit echtem Geld raten wir zu einem Demo- oder Musterdepot über einen bestimmten Zeitraum z.B. mindestens ein Jahr. Das schafft Erfahrung und reduziert das Risiko für Verluste im Handel. Dieses lässt sich schon vor einem echten Depot bei der Bank oder Broker im Internet eröffnen. Dort kann die Aktienentwicklung erst einmal ohne realen Kapitaleinsatz verfolgt werden und der Aktienhandel für Anfänger geübt werden. Neulinge bekommen ein Gefühl für Kursschwankungen und Aktienreaktionen auf politische Ereignisse oder News zu Unternehmen.

Auch am Börsenwissen sollten Anleger beim Aktienhandel für Anfänger arbeiten. Es gibt jede Menge Fachbücher, Zeitschriften, Informationsportale, Blogs und Börsenbriefe wie die PLATOW Börse mit konkreten Empfehlungen zu Titeln, die den Aktienhandel für Anfänger verbessern können. Auch erfahrende Börsianer suchen immer nach neuen Ideen zum Handeln und bilden sich weiter.

Der Aktienhandel für Anfänger und Fortgeschrittene dürfte sich dennoch deutlich unterschieden. Während der Aktienhandel für Anfänger sich zuerst auf die Basics der Aktienauswahl aus den Indizes (DAX, Dow Jones, Euro Stoxx, MSCI etc.) und der Ordereingabe konzentrieren, verfolgen Profis und Fortgeschrittene komplexe Aktienstrategien bis hin zum stressigen Day Trading. Die Börsenzeiten des Xetra-Handels, über den mehr als 90% vom gesamten deutschen Handel (9:00 bis 17:30 Uhr) läuft, werden von Profis effekiv genutzt. Der richtige Einstiegszeitpunkt muss genau analysiert werden, denn er kann sehr entscheidend sein, insbesondere bei kürzer angelegten Trades. Der Aktienhandel für Anfänger und Fortgeschrittene unterscheidet sich auch von professionellen Handel durch den Einbezug des Orderbuchs, in dem sich bestehende Kauf- und Verkaufsaufträge sammeln. Es gibt Aufschluss über Verkaufsdruck oder Kauflust der Interessenten. Einsteiger sollten sich bei der Geldanlage anfangs auf einen längeren Anlagehorizont und ein paar wenige Trades aus den größeren Indizes (DAX, Dow Jones, Euro Stoxx, MSCI etc.) fokussieren. Sie können Einzelaktien neben ETFs oder einem Fonds in ihr Portofolio mischen und durch die Diversifizierung das Risiko im Handel für sich senken. Mehr zum Thema "Geld anlegen für Anfänger.


Aktienkauf Tipps von Profis

Heutzutage erhalten interessierte Anleger eine Flut an News, Ratschlägen zum Investieren in Wertpapiere, um die besten Aktienkauf Tipps für Ihre Geldanlage zu finden. Da fällt es Anfängern wie Profis schwer beim Anlegen durchzublicken und die besten Aktien für sich zu identifizieren.

Nachdem die Entscheidung gefällt wurde, wie viel Geld zur Anlage bereit steht und ob das Aktiendepot bei einer traditonellen Bank, bei einer Online-Bank oder einem Online-Broker eröffnet wird, muss eine Strategie für die Geldanlage entwickelt werden. Sollen es nur Aktien sein oder auch Aktien Fonds. Darüber hinaus ist beim Aktienhandel generell zu überlegen, ob der Anlagehorizont eher lang- oder kurzfristig (Trading) orientiert sein soll. Werden Wachstums- oder Value-Aktien wie Dividendentitel bevorzugt, beschränke ich die Anlagen auf Deutschland oder geht es international auf Investitionstour? Liegt der Fokus beim Anlegen auf großen Blue Chips z.B. aus dem DAX oder Dow Jones oder ist eher ein Investieren von Geld in Small Caps aus den Indizes SDAX oder MDAX interessant? Der Reigen möglicher Investments und zugehöriger Aktienkauf Tipps wird dann immer kleiner und übersichtlicher.

Spezialisierte Börsenbriefe sichten die News zu Unternehmen und führen eine dezidierte Aktienanalyse durch. Dazu haben die Redakteure die Möglichkeit direkt Gespräche und Interviews mit den Unternehmen zu führen. Sie liefern die passenden Aktienkauf Tipps für das private Depot. Damit können die Strategien zum Anlegen bares Geld wert sein und das Risiko reduzieren. Testen Sie Börseninformationsdienste, indem Sie deren Aktienkauf Tipps in einem Musterdepot nachvollziehen. So sammeln Investoren Erfahrungen und finden gute Quellen ohne zu viel Geld für nutzlose Infos auszugeben. Der Börsenbrief PLATOW Börse hat einen Schwerpunkt auf den deutschen Markt (vom DAX über SDAX, MDAX runter zu Scale). Steckenpferd sind insbesondere die kleineren Nebenwerte. Ein Musterdepot ist ein guter Indikator, um die Leistung eines Börsenbriefs zu bewerten. So konnten die Experten der PLATOW Börse mit ihrem virtuellen Musterdepot seit 1996 eine Performance von über +2.500% verzeichnen. Die Empfehlungen zur Geldanlage und zum Investieren in Aktien werden von Privatanlegern und institutionellen Investoren nachvollzogen.

Legen Sie sich zudem ein paar Regeln fest, die beim Anlegen wichtig für Sie sind. Das kann als Beispiel ein Handelsverbot am Tag einer Notenbankentscheidung sein, da diese bei Aktienkauf Tipps zu erratischen Kursausschlägen führen kann. Und nutzen Sie angebotene Seminare, Webinare und Veranstaltungen wie Börsentage zur Geldanlage, wo Sie auch mögliche Fragen zu Aktienkauf Tipps für ihr persönliches Depot loswerden können. Generell ist auch beim Aktienhandel noch kein Meister vom Himmel gefallen. Es ist ein Lernprozess der mit Übung, Erfahrung, Zeit- und Geld Einsatz zu Erfolgen führen kann. Vertrauen Sie daher auf seriöse Aktienkauf Tipps für Ihre Geldanlage Strategie, um die besten Wertpapiere zu identifizieren und mehr Rendite in Ihrem Depot zu erzielen.


Börsenbrief PLATOW Börse, Börsenbriefe, kostenlos
PLATOW Börse

PLATOW Börse ist der kompetente Berater für Ihre Aktienanlage. Der Börsenbrief hat einen klaren Fokus auf den deutschen Aktienmarkt, ergänzt um die besten Investments aus Westeuropa und den USA.

BEILAGEN:
  • PLATOW Extra
  • PLATOW Legal + Finance
  • PLATOW Immobilien
  • PLATOW Derivate

Jetzt erfolgreich handeln