Rückblick 2022

PEF Unternehmerforum | 16. März 2022 - 08:30 Uhr

Risiken erkennen und managen

Der Krieg in der Ukraine hat die geopolitischen Risiken und die Vielschichtigkeit ihrer Auswirkungen auf die Wirtschaft auf einen Schlag in die Höhe getrieben. Für viele Unternehmen (Rohstoffe/Lieferketten), aber auch Verbraucher (Inflation), kommt es derzeit richtig dicke. Da bedarf es einer richtigen Bewertung der plötzlich neu entstandenen Situation, wobei die Corona-Krise, die noch nicht ausgestanden ist, die Wirtschaft noch immer und zusätzlich belastet. Eine optimale Plattform dafür bot die mittlerweile dritte Auflage des PLATOW EURO FINANCE Unternehmerforums mit über 60 Teilnehmern.

„Ich bin für die Risiken und Sie für die Chancen zuständig“, stellte Ulrich Leuchtmann, Head of FX Research der Commerzbank, mit einem Augenzwinkern gleich zu Beginn der Tagung in seiner Keynote klar. In der Einordnung der aktuellen Lage weist der Ökonom darauf hin, dass für die westlichen Industrieländer Krieg längst nicht mehr ein Mittel der Politik ist, sondern Sanktionen. Langfristig seien sie ein sehr effektives Mittel und im Falle Russlands längst nicht ausgeschöpft. Mehr dazu im PLATOW Extra.

 

Kontakt
Maureen Grossmann
Tel.: +49 (0)69.242639-36
Fax: +49 (0)69.236909

[javascript protected email address]

© PLATOW Verlag
Zurück