Mandat

Tui platziert mit Allen & Overy 400 Mio. Euro-Anleihe

_ Der Touristikkonzern Tui hat am 9.4.21 eine Wandelschuldverschreibung mit einem Gesamtnennbetrag von 400 Mio. Euro erfolgreich platziert. Dabei stand dem durch die Corona-Krise in Mitleidenschaft gezogenen Unternehmen ein Team der Sozietät Allen & Overy um die Partner Knut Sauer (Kapitalmarktrecht, Frankfurt), Helge Schäfer (Hamburg) und Hans Diekmann (Düsseldorf, beide Corporate/M&A) zur Seite.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Börsenbetreiber | 25. Oktober 2021

Ein solides Zahlenwerk legte die Deutsche Börse vor. Demnach kletterten im Q3 die Nettoerlöse um 18% auf 837,9 Mio. (Vj.: 707,5 Mio.) Euro, das EBITDA sogar um 25% auf 499,5 Mio. (Vj.:…

| Rückversicherungen | 25. Oktober 2021

Munich Re konnte die Anleger am Dienstag (19.10.) mit einem unerwartet guten Quartalsergebnis von 400 Mio. Euro positiv überraschen. Analysten hatten im Vorfeld mit einem leichten Verlust…

| Software | 20. Oktober 2021

Beim Softwareanbieter Teamviewer kritisierten wir im August die Kostenexplosion und stellten das in Aussicht gestellte Gewinnwachstum in Frage (vgl. PB v. 4.8.). Deshalb rieten wir…

| Medizintechnik | 18. Oktober 2021

Im Q3 hat Drägerwerk wie befürchtet einen Rückgang ggü. dem Corona-befeuerten Vj.-Ergebnis hinnehmen müssen. Der Umsatz sank währungsbereinigt (wb.) um 11,8% auf rd. 770 Mio. Euro,…

| Immobilien | 18. Oktober 2021

Die Transaktionen im Immobilien-Portfolio von DIC Asset haben zuletzt zugenommen: Am Freitag (15.10.) verkauften die Frankfurter drei Objekte in Bochum für insgesamt 73 Mio. Euro, nachdem…