Victor-Index

Performance-Entwicklung von Büros legt weiter zu

Mit Rekorden an allen Fronten war das abgelaufene Quartal das beste dritte Vierteljahr aller Zeiten für die Immobilienwirtschaft. Das setzt sich auch in der Performance-Entwicklung von erstklassigen Büroimmobilien fort. Im dritten Quartal stieg der von JLL ermittelte Performance-Index „Victor Prime Office“ mit einem Plus von 3,9% deutlich stärker als in den Vorquartalen (Q1: +1,9%, Q2: +0,8%).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Telekommunikation | 24. September 2020

Bereits 2006 entstand O2 Czech Republic aus der Fusion des Festnetzbetreibers Ceský Telecom und des Mobilfunkanbieters Eurotel, den die spanische Telefónica bereits 2005 erworben hatte.… mehr

| Vermögensverwalter | 18. September 2020

Bereits nach den guten 2019er-Zahlen hatten wir bei Ökoworld zum Neueinstieg geraten (vgl. PB v. 3.6.). Die starke Entwicklung hat auch 2020 angehalten: Im 1. Hj. konnte der Fondsanbieter,… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×