Zahlungsdienstleister

Wirecard – Skandal-Unternehmen wird abgewickelt

_ Nach dem Rauswurf aus dem DAX wird der insolvente Zahlungsabwickler Wirecard jetzt zerlegt und weitgehend eingestampft. Das Amtsgericht München hat das Insolvenzverfahren für Wirecard eröffnet. Damit übernimmt Insolvenzverwalter Michael Jaffé auch formell das Ruder bei dem Skandal-Unternehmen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Ökostrom | 08. März 2021

Anfang Januar endete für die Encavis-Aktie (17,16 Euro; DE0006095003) die rd. sechswöchige 60%-Rally auf einem neuen Allzeithoch bei 25,55 Euro. Danach setzte eine Verkaufswelle den… mehr

| Energie | 03. März 2021

Der Mischkonzern Baywa ist zurück in der Erfolgsspur. Nachdem die SDAX-Aktie (33,10 Euro; DE0005194062) Mitte Februar binnen weniger Tage gut 7% absackte – was einen Kursverlust von… mehr

| Chemie | 01. März 2021

Nach Bayer-CEO Werner Baumann wusste auch BASF-Chef Martin Brudermüller die Börse mit seinem vorsichtigen Ausblick für 2021 vor den Kopf zu stoßen. Bekannt für konservative Prognosen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×