Institut

CFS – Axel Weber als Nachfolger von Otmar Issing im Gespräch

Für Axel Weber dürfte es zurück nach Frankfurt gehen
Für Axel Weber dürfte es zurück nach Frankfurt gehen © Dieter Schuetz; www.pixelio.de

_ Zurück nach Frankfurt zieht es den scheidenden UBS-VR-Präsidenten Axel A. Weber. Allerdings nicht so, wie es sich manche gewünscht hätten, an die Spitze des Aufsichtsrats der Deutschen Bank (s. S. 4). Hätte man ihn bekniet, wäre Weber (64), mit dem sich Vormann Christian Sewing gut versteht, vielleicht sogar dazu bereit gewesen. Stattdessen könnte er jetzt erst einmal die Nachfolge von Otmar Issing (85) antreten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Kreditinstitut | 12. Januar 2022

Verzockt hat sich wohl Cerberus bei den 2017 getätigten Anteilskäufen im deutschen Bankensektor (s. a. PLATOW Brief). Am Montag (10.1.) nutzte der Investor den 10%-Kursanstieg bei Banken…

Was wir lesen | 23. Dezember 2021

Das Frankfurter Institut für Risikomanagement und Regulierung (FIRM) setzt den Payment-Sektor auf seine Agenda, die Sparda-Bank Berlin warnt nach dem Urteil des Landgerichts Berlin…