Vermögensverwaltung

Pictet – Keine Abenteuer mehr

Julius Baer Gebäude
Julius Baer Gebäude © Julius Baer Europe AG

_ Schlagzeilen wie in der vergangenen Woche mag Pictet gar nicht. Nach nur drei Jahren verlässt Boris Collardi zum 1.9. das exklusive Teilhaber-Gremium der 1805 gegründeten Bank schon wieder. Im Schnitt bleiben die Teilhaber, die ihre Anteile nach dem Ausscheiden zum Buchwert an die Partnerschaft zurückgeben müssen, über 21 Jahre.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Finanzbranche | 17. November 2021

In schwierigen Zeiten, wenn zig Milliarden an Hilfsgeldern bereitgestellt werden müssen, um Unternehmen zu retten, stehen Förderbanker mehr als sonst im Rampenlicht. So verwundert es…

| Finanzdienstleister | 17. November 2021

Inflationssorgen und immer weiter steigende Aktienindizes treiben der DekaBank Privatanleger in Scharen zu. Allein im dritten Quartal wurden Fonds und Zertifikate für 7,1 Mrd. Euro…

| Bank | 11. November 2021

Die Santander Bank Polska profitiert von der Konjunkturerholung nach der Corona-Krise. So stiegen die Gesamteinnahmen in den ersten neun Monaten um 2,7% auf 6,64 Mrd. polnische Zloty…

| Privatbank | 10. November 2021

Seit Anfang 2020 üben Treuhänder auf Wunsch der BaFin beim Bankhaus M.M. Warburg & CO die Stimmrechte für Christian Olearius und Max Warburg aus, der inzwischen die meisten Anteile…