Modehändler

(Billig-)Mode wird wohl teurer

_ Mit H&M, Primark, Mango oder Zara ist die Fast Fashion-Industrie reich an beliebten Modeadressen. Ihr Geschäftsmodell sind schnell wechselnde Kollektionen zum günstigen Preis. Genäht werden diese häufig in Niedriglohnländern Fernost, um die Produktionskosten klein zu halten.

Doch die Lieferengpässe und explodierenden Frachtkosten in der Pandemie treffen auch Textilien. Vor allem im Niedrigpreissegment erwartet denn auch der stv. Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Textil (BTE), Siegfried Jacobs, in den kommenden Monaten spürbare Preiserhöhungen, wie er jetzt auf einer PK anlässlich der Düsseldorfer Messe „Gallery Fashion & Shoes“…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Immobilien | 23. Juli 2021

Vonovia – Jetzt zählt jede Stimme

Beim zweiten, diesmal einvernehmlichen Versuch soll die 18 Mrd. Euro schwere Übernahme der Deutsche Wohnen durch Vonovia glücken. Beide Seiten haben kräftig die Werbetrommel bei den… mehr