Mergers & Acquisitions

M&A – Deutschland hinkt hinterher

Ein besseres Umfeld kann sich die M&A-Branche kaum wünschen. Ein kräftiges Wirtschaftswachstum, getrieben von einer extrem expansiven Fiskal- und Geldpolitik, starke Kapitalmärkte sowie günstige Finanzierungsbedingungen haben dem globalen M&A-Markt im ersten Quartal mit einem weltweiten Transaktionsvolumen von 1,3 Billionen US-Dollar das historisch drittbeste Quartal beschert.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Landwirtschaft | 30. August 2021

Zu Beginn der Erntesaison im Juni waren die Bauern optimistisch. Am Ende wurde es aber wieder nur eine große Enttäuschung. Was optisch schön aussah, habe nicht den erhofften Ertrag…

| Optiker | 27. August 2021

Brille von Fielmann

Mit seinen Brillen und Hörgeräten macht Fielmann mittlerweile wieder außerordentlich gute Geschäfte. So zeigt sich Vorstandschef Marc Fielmann am Donnerstag (26.8.) erfreut über den…

| Rohstoffe | 26. August 2021

In Malaysia ist Ismail Sabri Yaakob am Freitag zum neuen Regierungschef ernannt worden. Eine Mehrheit der Abgeordneten des Parlaments stellte sich hinter ihn. Sabri ist Mitglied der…