Mergers & Acquisitions

M&A – Deutschland hinkt hinterher

Ein besseres Umfeld kann sich die M&A-Branche kaum wünschen. Ein kräftiges Wirtschaftswachstum, getrieben von einer extrem expansiven Fiskal- und Geldpolitik, starke Kapitalmärkte sowie günstige Finanzierungsbedingungen haben dem globalen M&A-Markt im ersten Quartal mit einem weltweiten Transaktionsvolumen von 1,3 Billionen US-Dollar das historisch drittbeste Quartal beschert.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Außenpolitik | 15. September 2021

Die Ergebnisse der UN-Geberkonferenz zeigen, was Deutschland gut kann und was es weltweit so beliebt macht: humanitäre Hilfe leisten. Mit einer ersten Tranche von 100 Mio. Euro setzt…

Elektrogeräte | 09. September 2021

Techtronic Industries ist Spezialist für Elektro- und Bodenpflegegeräte

Der Elektro- und Bodenpflegegerätehersteller Techtronic Industries (TTI) hat einmal mehr mit starken Zahlen auf sich aufmerksam gemacht. Der Umsatz kletterte in den ersten sechs Monaten…

| Immobilien | 08. September 2021

Eine neue Form von Monetarisierung von Gewerbeflächen in City-Lagen mahnte Brand-Experte Marc Schumacher (Avantgarde Group) beim „Capital Day 2021“ der ABG Real Estate Group von Ulrich…

| Medizintechnik | 06. September 2021

Auf dem globalen Markt für Spezialschläuche (geschätztes Jahresvolumen: 2 Mrd. Euro; Wachstumsrate: im Einklang mit dem globalen Wirtschaftswachstum) sind von der Industrie über die…