Vermögensverwaltung

Holpriger Jahresbeginn bei Publikumsfonds

Die deutsche Fondsindustrie blickt zum Jahresstart auf eine gemischte Bilanz. Zwar sammelten die beim Branchenverband BVI registrierten Gesellschaften in den ersten drei Monaten über alle Anlagesegmente hinweg 24,5 Mrd. (2018: 31,9 Mrd.) Euro Nettomittel ein. Eine Differenzierung zwischen den Hauptsegmenten Publikums- und Spezialfonds zeigt aber die wahren Interessen der Anleger derzeit. Während die offenen Spezialfonds 23,8 Mrd. Euro einsammelten, verzeichneten die offenen Publikumsfonds…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 26. Februar 2020

Die ambitionierten Jahresziele hat Corestate Capital mit einem Endspurt erreichen können. Wie der europäische Immobilien-Investment-Manager am Dienstag (25.2.) berichtete, kletterte… mehr

| Software | 26. Februar 2020

Für Teamviewer ist vieles neu seit dem Börsengang im vergangenen September. Auch der richtige Umgang mit der Bilanz muss offenbar noch geübt werden. Am Dienstag (25.2.) überraschten… mehr

| Optiker | 26. Februar 2020

Der Februar war für Fielmann-Aktionäre eine Achterbahnfahrt: In der ersten Monatshälfte kletterte das SDAX-Papier (67,10 Euro; DE0005772206) um 6,6%. Eine negative Analystenstudie sorgte… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×