Schiffbau

MV Werften dürfen für den Bund kein Fass ohne Boden werden

_ Nach einem ersten „konstruktiven“ Gespräch mit dem bisherigen MV Werften-Eigentümer Genting versuchte Insolvenzverwalter Christoph Morgen Zuversicht zu verbreiten, dass das zu rund 75% fertige Kreuzfahrtschiff „Global One“ zu Ende gebaut werden kann. Auch Bundesfinanzminister Christian Lindner signalisierte in einem Schreiben an den Betriebsrat der MV Werften die Hilfsbereitschaft der Bundesregierung. Momentan ist das allerdings kaum mehr als das berühmte Pfeifen im Wald. Denn Genting steckt…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Energieversorgung | 21. Februar 2022

Gestiegene Großhandelspreise für Strom und Gas, aber auch mehr verkaufter Strom sorgten bei MVV Energie im Q1 des Gj. 2021/22 (per 30.9.) für ein ungewöhnlich starkes Umsatzplus von…

Marktausblick | 21. Februar 2022

Steigen die Zinsen, steigen auch die Zinserträge der Finanzinstitute

In den USA wird schon fleißig über Zahl und Höhe der Zinsschritte der Fed in diesem Jahr diskutiert; in Europa sind zumindest die Marktzinsen wieder positiv, ein erster EZB-Schritt…

| Deals | 18. Februar 2022

Ampega Asset Management vermietet 6 140 qm Fläche in der „Skyper-Villa“, Taunusanlage 1, an die Deutsche Bundesbank, die nun die komplette Skyper-Villa belegt. Eigentümerin ist eine…

| Finanzinstitute | 09. Februar 2022

In Topform präsentieren sich Frankreichs drei Großbanken. BNP Paribas, die mit 80 Mrd. Euro Market Cap größte Bank Kontinentaleuropas, machte gestern (8.2.) den Anfang. Crédit Agricole…

Versorger | 09. Februar 2022

OMV-Raffinerie in Abu Dhabi: Die Abhängigkeit von den Energiepreisen ist hoch.

Auf seiner ersten Bilanz-PK konnte der neue OMV-Chef Alfred Stern, der den CEO-Posten am 1.9.21 von Rainer Seele übernahm, am Donnerstag (3.2.) direkt mit Rekordzahlen glänzen: Den…