Aussenpolitik

Diplomatie – Merkels Tanz auf dem Vulkan

Diplomatie gilt gemeinhin als Kunst des Verhandelns zwischen Bevollmächtigten zweier oder mehrerer Nationen. Der wohl berühmteste lebende Diplomat, Henry Kissinger (97), sprach sich stets dafür aus, Probleme zunächst zu „kondensieren“, um sie zu lösen. Nichts beschreibt die Herausforderungen im diplomatischen Alltag von heute besser, denn es brennt an allen Fronten und Deutschland ist im Zentrum dieses lodernden Feuers.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 29. Juli 2021

Warum wir Korruption für ein unverzichtbares Element des Regierungssystems von Wladimir Putin halten, untermauert die neueste Volte der russischen „Impfstoff-Diplomatie“. Denn hinter…

| Fluggesellschaft | 29. Juli 2021

Wizz Air bezeichnet sich selbst als der am schnellsten wachsende Low Coster Europas. Von den Corona-Folgen wurde die ungarische Airline natürlich nicht verschont. Aber trotz brachliegendem…

| Chemie | 28. Juli 2021

Mit der Explosion im Leverkusener „Chempark“ sind mit einem Schlag zwei Dinge wieder ins allgemeine Bewusstsein gerückt: 1. Chemie-„Parks“ sind trotz schönem Marketing-Sprech kein idyllischer…

| PLATOW EURO FINANCE Investorenforum | 26. Juli 2021

Ein Portfolio ohne Goldbeimischung von 5 bis 10% ist nicht vollständig. Dieser Überzeugung von Michael König (Deutsche Börse Commodities, Xetra Gold) würden die wenigsten widersprechen.…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×