Optiker

EssilorLuxottica – Nur ein kurzer Corona-Strauchler

_ Zum Halbjahr hatte Corona den französisch-italienischen Optikergiganten EssilorLuxottica (EL) mit 412 Mio. Euro Verlust schwer gezeichnet. Ein besseres 2. Hj. brachte dem Fielmann-Rivalen letztlich aber einen versöhnlichen Jahresabschluss. Unterm Strich steht mit 452 Mio. Euro ein um fast drei Viertel eingebrochener Gewinn (Umsatz -17% auf 14,4 Mrd. Euro). Doch CEO Francesco Milleri und sein Stellvertreter Paul du Saillant scheinen damit den größten Corona-Spuk hinter sich zu haben. Optimistisch…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Hausbauer | 29. Oktober 2021

Freudig war der Sommer für Traumhaus-Aktionäre sicher nicht. Nach einem Juni-Hoch rauschte der Wert rd. 20% in die Tiefe, ehe der Kurs seit Mitte Oktober mit einer Bodenbildung ringt.…

| Elektrotechnik | 28. Oktober 2021

Die Aktie des Elektrotechnikkonzerns Zhuzhou CSR Times Electric hatten wir nach dem Corona-Crash (PEM v. 19.3.20 bei 2,38 Euro) und im Frühjahr (PEM v. 22.4.21 bei 3,56 Euro) empfohlen.…

| Kreditinstitut | 28. Oktober 2021

Nach einem Sprung um 14% am letzten Montag notiert die Aktie von ICICI aktuell auf einem Allzeithoch (18,90 Euro; 936793; US45104G1040). Auslöser waren extrem gute Q2-Zahlen. Das operative…

| Nahrungsmittel | 28. Oktober 2021

Huhn am Futtertrog

Nur sehr mühsam erholte sich die Astral Foods-Aktie (9,95 Euro; 658572; ZAE000029757) vom pandemiegetriebenen Kurseinbruch. Noch heute notiert der seit 2001 börsengelistete Wert unter…