Geldinstitut

Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie die Bundesbank

Zentrale der Deutschen Bundesbank
Zentrale der Deutschen Bundesbank

_ Die Bundesbank will auch bei steigenden Insolvenzzahlen die Kreditversorgung der Realwirtschaft sichern – auf Kosten der Bankbilanzen. „Banken sollten ihre Kapitalpuffer nutzen, um Verluste aufzufangen und die Wirtschaft weiter angemessen mit Kredit zu versorgen“, forderte Bundesbank-Vizepräsidentin Claudia Buch bei Vorlage des „Finanzstabilitätsberichts“.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilienwirtschaft | 08. Oktober 2021

Im dritten Versuch und auch erst nachdem er alle Bedingungen seines Angebots (53 Euro pro Aktie) fallen gelassen hatte, ist Vonovia-Chef Rolf Buch beim Berliner Konkurrenten Deutsche…

| Märkte | 07. Oktober 2021

Die Corona-Pandemie hat erheblichen zusätzlichen Finanzbedarf auch in den Entwicklungsländern Afrikas südlich der Sahara (engl. sub-Saharan Africa, SSA) erzeugt. Es sind sowohl höhere…