BVR

Kolak erwartet Strafzinsen bald auch für Privatkunden

Die warmen Worte von BVR-Präsidentin Marija Kolak für Christine Lagarde können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die oberste Repräsentantin des genossenschaftlichen Verbunds von der designierten EZB-Chefin keinen geldpolitischen Rückenwind für die Volks- und Raiffeisenbanken erwartet. Mit einer Wende beim Leitzins sei in den nächsten fünf Jahren nicht zu rechnen, gibt sich Kolak keinen Illusionen hin.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Chemie | 03. Juli 2019

Vorstandschef Ulrich Weitz drückt beim Chemieunternehmen IBU-tec kräftig auf die Tube. Seit Montag (1.7.) soll das EBITDA nun das obere Ende der bisherigen Zielspanne von 7,2 Mio. bis… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×