Autobauer

BMW, Audi, Mercedes – Der nächste Kater kommt bestimmt

_ Mit BMW und Audi haben am Freitag auch die beiden bayerischen Vertreter des Luxus-Trios der deutschen Automobilindustrie ihre Jahresauftaktzahlen vorgestellt. Wie zuvor schon Mercedes profitieren beide massiv von der Erholung des chinesischen Marktes. Der Anteil am Gesamtabsatz auf dem weltweit größten Automobilmarkt erreichte bei Audi im Q1 schwindelerregende 45%. Bei BMW und Mercedes immerhin noch 36 bzw. 38%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 16. September 2021

Die japanische Wirtschaft ist im Q2 mit annualisiert 1,9% stärker gewachsen als erwartet. Nach der ersten Schätzung im August war als vorläufiger Wert 1,3% veröffentlicht worden. Die…

| Pipeline | 13. September 2021

Am Freitag um 8:45 Uhr wurde der Bau der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 komplett abgeschlossen, verkündete Gazprom-Chef Alexej Miller, ein enger Vertrauter von Russlands Präsident Wladimir…

| Automobil-Branche | 08. September 2021

Ein „weiter so“ in der deutschen Autoindustrie gibt es nicht. Bester Beleg dafür ist die nach München umgezogene IAA, mit der sich VDA-Präsidentin Hildegard Müller nach ihrem Holperstart…