Autobauer

Anlegerprozess – Herber Dämpfer für VW

Anlegerprozess – Herber Dämpfer für VW

_ Böse Überraschung für VW im Kapitalanleger-Musterprozess vor dem Oberlandesgericht Braunschweig. Gleich am ersten Verhandlungstag nach der Corona-Pause kam Richter Christian Jäde in einer vorläufigen Einschätzung zu dem Schluss, dass es bei der Prüfung kursrelevanter Informationen nicht auf die Wahrscheinlichkeit einer Aufdeckung ankomme, sondern ob ein Umstand vorliege, über den die Anleger informiert werden sollten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Autobauer | 25. Januar 2021

Da dürfte sich so mancher Analyst verwundert die Augen gerieben haben. Völlig überraschend teilte Volkswagen per Ad-hoc-Meldung mit, dass der Wolfsburger Autokonzern im Corona-Jahr… mehr

| Spieleanbieter | 13. Januar 2021

Im Dezember brach die Aktie von Media and Games Invest (MGI) aus ihrem mehrjährigen stabilen Seitwärtstrend zwischen 1,00 und 1,50 Euro aus und schoss bis auf 2,62 Euro hoch – Allzeithoch! mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×