Notenbanken

Fed – Linke Demokraten wollen zweite Amtszeit Powells verhindern

_ Die US-Notenbank Fed droht in einen parteiinternen Machtkampf der Demokraten hineingezogen zu werden. Die einflussreiche US-Senatorin Elizabeth Warren, die als Exponentin des linken Flügels der Demokraten gilt, macht offen Front gegen eine zweite Amtszeit von Fed-Präsident Jerome Powell. Warren wirft dem Republikaner vor, die Bankenregulierung aufzuweichen und bezeichnete Powell sogar als „gefährlichen Mann“. Powells Amtszeit als Fed-Chef endet im Februar 2022. Es wird erwartet, dass US-Präsident…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| US-Politik | 20. Mai 2022

Donald Trump hat die Vorwahlen zu den Midterms am 8.11. zu einem Plebiszit über seinen Einfluss auf die Republikaner gemacht. Doch längst nicht alle von Trump unterstützten Kandidaten…

| Marktausblick | 20. Mai 2022

Der DAX geht am Donnerstag (19.5.) wieder auf Tauchstation. Kein Wunder bei den US-Vorgaben: Am Mittwoch fielen Dow Jones Industrial und S&P 500 auf den tiefsten Stand seit über einem…

| Einzelhandel | 16. Mai 2022

Nach wie vor klingt Ceconomy-Finanzvorstand Florian Wieser recht verhalten, wenn es um die Umsatzprognose geht: Für 2021/22 rechne man nur mit leichter Steigerung, erklärte er im Bilanz-Call…

| Baustoffe | 13. Mai 2022

Obwohl HeidelbergCement sowohl bei EBITDA als auch Umsatz positiv überraschen konnte, schickte der Markt die DAX-Aktie (51,38 Euro; DE0006047004) nach Veröffentlichung der Q1-Zahlen…

| Laborausstattung | 09. Mai 2022

Thermo Fisher gilt mit einer Marktkapitalisierung von 220 Mrd. US-Dollar als einer der weltweit größten Lieferanten für die angewandte Forschung. Trotz dieser klaren Ausrichtung ist…