Mandat

Gleiss Lutz begleitet Nord Stream in Regulierungsverfahren

_ Die Kanzlei Gleiss Lutz hat das Energiekonsortium Nord Stream im Verfahren der Bundesnetzagentur zur Freistellung der Nord Stream-Pipeline von der Regulierung begleitet. Tätig war ein Team um die Partner Martin Raible (Energie- und Kartellrecht), Jacob von Andreae (Energie- und Öffentliches Recht, beide Düsseldorf) sowie Christian Köckritz (Europa- und Kartellrecht, Brüssel), das zumindest einen Teilerfolg erzielen konnte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Software | 12. Mai 2021

CEO Oliver Steil hat nicht übertrieben, als er ankündigte, die Wachstumsstory von Teamviewer um einige M&A-Kapitel ergänzen zu wollen. Nach drei Zukäufen (Ubimax, Xaleon, Upskill) binnen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×