Alles was recht ist

Infinus-Anleger erzielen weiteren Etappensieg im Rechtsstreit mit Insolvenzverwalter

Im Rechtsstreit um die Rückzahlung von Zinsen aus Genussrechten haben die Anleger der insolventen Infinus-Gruppe einen weiteren Sieg errungen. Das OLG Koblenz wies am 22.1.20 die Berufung des Insolvenzverwalters zurück und entschied, dass es sich bei den ausgezahlten Genussrechtszinsen nicht um unentgeltliche Leistungen im Sinne des § 134 Insolvenzordnung (InsO) handle (Az. 3 U 321/19).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Energieversorgung | 01. Juni 2020

Unbestritten spielt die Offshore-Windkraft eine wichtige Rolle beim Erreichen der Energiewende und den ambitionierten Klimaziele für 2030. Mit Spannung wird in der Energiebranche denn… mehr

| Immobilien | 29. Mai 2020

Nach der Übernahme kam der Absturz. Seit dem 19.2. wird TLG Immobilien von Aroundtown vollkonsolidiert. Doch in der Folge brach das MDAX-Papier (5,16 Euro; LU1673108939) im Corona-Crash… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×