CBRE

Weniger Investments in Wohnimmobilien

Im ersten Halbjahr 2019 wurden nach Berechnungen des globalen Immobiliendienstleisters CBRE am professionellen Transaktionsmarkt für Wohnimmobilien ab 50 Einheiten rund 6,7 Mrd. Euro investiert. Das sind rund 39% weniger als in den ersten sechs Monaten 2018, die allerdings durch die 3 Mrd. Euro schwere Übernahme der Buwog durch Vonovia geprägt waren.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Japan | 18. Juli 2019

Die Bridgestone-Aktie (34,40 Euro; 857226; JP3830800003) hatte ihren Anlegern in den vergangenen Monaten auf dem Kurszettel nicht allzu viel zu bieten. Seit Oktober 2018 pendelt das… mehr

| Medizintechnik | 17. Juli 2019

Bei Drägerwerk hatten Anleger zuletzt auf eine Trendwende gesetzt. Die im SDAX notierten Vorzüge (50,80 Euro; DE0005550636) legten seit dem Tief am 29.3. in der Spitze um bis zu 37%… mehr

Medizintechnik | 17. Juli 2019

Der Medizintechniker Carl Zeiss Meditec wird optimistischer für das Gj. 2018/19 (per 30.9.), warnt aber vor ausuferndem Optimismus für das kommende Jahr. Nach neun Monaten des laufenden… mehr

| Versandapotheke | 15. Juli 2019

Der Versandhändler Shop Apotheke ist nach sechs Monaten auf Kurs, die Jahresziele zu erreichen. Der Umsatz stieg um 32% auf 338 Mio. Euro – bei gleichbleibender Wachstumsrate im 2.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×