Portfolio-Deals

Preise für Wohninvestments steigen weiter

Im ersten Quartal sank laut Savills das Transaktionsvolumen am deutschen Wohninvestmentmarkt mit Transaktionen ab 50 Wohnungen um 52% auf etwa 2,7 Mrd. Euro. Das entsprach aber dem Umsatz des Vorjahresquartals ohne die Buwog-Übernahme im März 2018.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Ungarn | 06. Juni 2019

Flügellahm präsentierte sich Osteuropas größte Billig-Airline Wizz Air noch im vergangenen Herbst auf Grund von Streiks, Flugverzögerungen und -ausfällen. Die Aktie (38,36 Euro, A14NPS,… mehr

| China | 06. Juni 2019

Die jüngsten Quartalszahlen von iQiyi sorgten an der Börse für wenig Begeisterung. Der chinesische Online-Videodienst wächst zwar weiter rasant, aber eben nicht mehr ganz so schnell… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×