BNPPRE

Londoner Oxford Street ist Europas beliebteste Einkaufsstraße

_ Die fünf wichtigsten europäischen Einkaufsstraßen befinden sich in den Hauptstädten von Großbritannien, Spanien, Italien und Frankreich. Deutschland folgt mit dem Berliner Alexanderplatz und der Tauentzienstraße auf den Plätzen 16 und 20.

Wie schon in der ersten Studie von BNP Paribas Real Estate zur Passantenfrequenz (2017) liegt die Londoner Oxford Street mit 72 000 Passanten am Zähltag weiterhin an der europäischen Spitze. London stellt mit der Regent Street mit 56 900 Passanten auf Rang drei und Covent Garden (44 000 Passanten) auf Platz sieben noch zwei weitere Top 10-Straßen. Madrid belegt mit der Gran Vía und einer Passantenzahl von 60 800 den zweiten Platz. Mailand folgt mit dem Corso Vittorio Emanuele II und 54 600 Flaneuren auf Rang vier. Paris ist zwar mit drei Straßen in den Top 20, jedoch kommt die Champs-Elysées mit 45 500 Passanten nur auf Platz fünf. Rue de Rivoli mit dem 10. Platz (36 000 Passanten) und der Boulevard Haussmann auf Rang 13 (33 600) vervollständigen das Pariser Top 20-Trio. Davor liegen aber noch die Grafton Street (Platz 8; 40 500 Passanten) und die Mary Street (Platz 9; 39 000 Besucher) in Dublin. Die paneuropäische Studie zur Passantenfrequenz, die BNP Paribas Real Estate in Zusammenarbeit mit Locatus veröffentlicht hat, analysiert die Passantenzahlen in den Haupteinkaufsstraßen von 34 europäischen Großstädten.

Im reinen Luxussegment sind die Top 3 gegenüber dem Jahr 2017 unverändert. So belegen die Luxus-Einkaufsstraßen in London, Paris und Barcelona weiterhin die Spitzenpositionen. München folgt an vierter Position mit der Theatinerstraße, die in den vergangenen vier Jahren immer exklusiver geworden ist. Projekte mit Mischnutzung werden in ganz Europa zur Norm. Die Städte unterstützen diese Entwicklung, da sie sich um eine Aufwertung der Innenstädte und eine Wiederbelebung vernachlässigter Stadtteile bemühen. Die Themen Klimawandel, Nachhaltigkeit und Verbesserung der urbanen Lebensbedingungen rücken zunehmend in den Mittelpunkt der politischen Agenda.

<p><br />Passantenfrequenzen auf Top-Einkaufsmeilen<br />Quelle: BNP Paribas Real Estate</p>


Passantenfrequenzen auf Top-Einkaufsmeilen
Quelle: BNP Paribas Real Estate

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE