PLATOW Extra

Immobilien – Trüber Stimmung folgt langsame Erholung

_ Den wohlwollenden Worten des Keynotespeakers über reale Assets wollte auch Mark Wolter, Geschäftsführer der zur Deka-Gruppe gehörenden WestInvest, nicht grundlegend widersprechen. Doch Corona wird im Immobilienbereich einige Spuren hinterlassen, prognostiziert Wolter. Auch wenn die Phase der Corona-Eskalation (gemessen an den Zahlen der Neuinfizierungen) zumindest für die Industrienationen mittlerweile überstanden ist und langsam eine Phase der Entspannung erkennbar sei, erklärt Wolters.…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| JLL | 23. April 2021

Konsolidierung ist oft der Vorläufer der Wende. Die Hoffnungen der Analysten sehen aber regelmäßig nur eine kurze Beruhigungsphase auf dem weiteren Weg nach oben. Wäre es anders, wären… mehr

| Rohstoffe | 21. April 2021

Afrika ist ein rohstoffreicher Kontinent. Wer die Küstenstaaten bereist hat, kennt die endlosen Lkw-Konvois, die Rohstoffe aus den zentralen Fördergebieten zu den Häfen transportieren.… mehr

| US-Politik | 19. April 2021

Wenige Monate nach der Abwahl Donald Trumps hat Joe Biden die schlingernde Weltmacht USA wirtschaftlich wieder auf Kurs gebracht. Die USA werden neben China das einzige Land sein, das… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×