Märkte

Osteuropas Industrie folgt der Eurozone

_ Die Wirtschaft der Eurozone ist klar auf Erholungskurs und die Osteuropäer profitieren von diesem Aufwärtstrend. Dies geht aus dem aktuellen sektorenübergreifenden Einkaufsmanager-Index („composit“) hervor, der im Juli mit dem Sprung von 48,5 auf 54,9 Punkte wieder klar auf Wachstumskurs liegt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bau-Zulieferer | 23. September 2020

Der Aufwärtstrend von Steico hält weiter an: Seit unserer Erstempfehlung in PB v. 29.4. hat die Aktie (44,50 Euro; DE000A0LR936) einen Buchgewinn von rd. 57% eingespielt. mehr

| Tourismus | 09. September 2020

Vom Rausch einer Boom-Dekade ist im Gastgewerbe durch Corona nichts mehr zu spüren. Dramatische 38,5 (real 39,7)% brachen die Umsätze alleine im 1. Hj. ein, fürs gesamte Pandemie-Jahr… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×