Verpackungsspezialist

Gerresheimer – Profitabler Mix

Wenn der Goldrausch einsetzt, sollten Börsianer Schaufelhersteller kaufen. Wir setzen in unserem Musterdepot daher nicht auf einen Corona-Impfstoffentwickler, sondern auf einen Hersteller medizinischer Verpackungen. Deswegen haben wir am Dienstag (20.10.) 220 Aktien von Gerresheimer zum Xetra-Eröffnungskurs von 90,40 Euro gekauft. Aus unserer Liquidität flossen damit 19 888,00 Euro ab.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| e-Learning | 20. September 2021

Bei der Sprachlern-App Babbel können Anleger bis Mittwoch (22.9.) 13 Mio. der insgesamt 37,8 Mio. Aktien (Handel per Erscheinen: 27,00 Euro; DE000A3CWAW6) in der Spanne von 24,00 bis…

| Anlagemöglichkeiten | 15. September 2021

Privatanleger erkennen auf der Suche nach Rendite und Inflationsschutz zunehmend das Potenzial von Private Equity (PE). So wird der Ruf nach Investitionschancen in diese einst institutionellen…

| Rückversicherungen | 15. September 2021

Hannover Rück Verwaltungsgebäude

Trotz der Hochwasserkatastrophen in Europa und der Schäden durch den Hurrikan „Ida“ in den USA reicht das Schadensbudget des Rückversicherers Hannover Rück von 1,1 Mrd. Euro, erklärte…

| Lebensmittelhandel | 09. September 2021

Bei der polnischen Eurocash, die wir zuletzt in PEM vom 12.9.19 empfohlen hatten, ist unser Stopp bei 3,30 Euro schon im Corona-Crash mit einem Zwischentief bei 3,21 Euro gerissen worden.…