Prüfstand

Godewind geht auf Angriff über

Aktionäre der ersten Stunde hatten es mit Godewind Immobilien nicht leicht: Den IPO-Ausgabekurs vom April 2018 bei 4,00 Euro hat das Papier seither nicht mehr gesehen. Denn bis zum Kauf der ersten Objekte dauerte es wesentlich länger als CEO Stavros Efremidis Anlegern versprochen hatte. Jetzt aber trudeln Erfolgsmeldungen ein. Mit dem Zukauf des Büro-hochhauses City Gate am Frankfurter Nibelungenplatz hat Efremidis die „Phase I“ abgeschlossen. „Wir sind mit 860 Mio. Euro voll investiert“,…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Handel | 16. September 2019

Schwache Ernte-Aussichten hatten im Juli für fallende Kurse bei Baywa (25,90 Euro; DE0005194062) gesorgt. Das Zwischentief bei 22,30 Euro brachte unseren Stopp bei 19,00 Euro aber nicht… mehr

| Unsere Meinung | 11. September 2019

370 Mrd. US-Dollar – so viel Geld nahmen nach einer Auswertung des Indexbetreibers S&P Dow Jones die 500 wichtigsten Unternehmen der USA im 1. Hj. in die Hand, um eigene Aktien zurückzukaufen. mehr

| Media und Gaming | 04. September 2019

it unserer Erstempfehlung zu Media and Games Invest (MGI) aus PB v. 7.6. hatten Platow-Leser bisher nicht viel Freude. Aktuell beträgt das Minus 6,5%. Dass die Aktie (1,14 Euro; MT0000580101)… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×