Biotechnologie

Morphosys profitiert von GSK

Morphosys forscht an wichtigen Zukunftsthemen
Morphosys forscht an wichtigen Zukunftsthemen © Morphosys

Der scheidende Morphosys-Chef Simon Moroney ist ein vorsichtiger Konzernlenker. Obwohl absehbar war, dass der Partner Glaxosmithkline (GSK) für MOR103 zur Behandlung schwerer rheumatoider Arthritis 2019 eine weitere Meilensteinzahlung leisten dürfte, kalkulierte der CEO bei der Jahresprognose nichts davon ein (vgl. PB v. 18.3.). Jetzt fließen 22 Mio. Euro für den Start der Phase II-Studie, so dass die Jahresziele genau um diesen Betrag nach oben angepasst werden: Beim Umsatz rechnet das…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versandapotheke | 15. Juli 2019

Der Versandhändler Shop Apotheke ist nach sechs Monaten auf Kurs, die Jahresziele zu erreichen. Der Umsatz stieg um 32% auf 338 Mio. Euro – bei gleichbleibender Wachstumsrate im 2.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×